Bekannte Fehler

Trotz aller Sorgfalt und x-facher Prüfung haben sich Fehler in das Layout eingeschlichen, die hier dokumentiert sind. Bitte die Version der Platine beachten, da einige Fehler in neueren Auflagen bereits behoben wurden. Bisher nicht entdeckte Bugs bitte an info@lc80ex.de melden.

 

Knopfzellenhalter verkehrt herum

(Platinenversionen V1 und V2)

 

Der Knopfzellenhalter für das Batteriebackup ist um 180° verdreht, sodaß die aufgeprägte Polung nicht stimmt.

Die Zelle läßt sich trotzdem richtig herum einstecken. Entgegen der Symbole am Halter muß der Pluspol in Richtung Platinenrand zeigen

 

C13 im Bestückungsdruck falsch eingezeichnet

(nur Platinenversion V1)

 

Der Elko C13 (am MAX232) ist falsch herum aufgedruckt. Der Bestückungsplan zeigt die richtige Polung ( + in Richtung Sub-D-Buchse, siehe Bild)

Bohrungen an Sub-D-Buchse zu klein

(nur Platinenversion V1)

 

An der Sub-D-Buchse sind die Bohrungen der seitlichen Laschen, welche für den mechanischen Halt zuständig sind, zu klein. Diese Laschen sind gabelförmig ausgeführt und das Problem kann durch Wegkneifen der jeweils inneren Hälfte dieser Gabelpins gelöst werden (den abgeknipsten Teil zusätzlich etwas nach oben drücken, damit er nicht auf die Platine stößt).

Bohrungen an Hohlstecker-Buchse zu klein

(nur Platinenversion V1)

 

An BU2 (Hohlsteckerbuchse) sind die Bohrungen zu klein. Die seitliche muß auf 2,3mm, die mittlere auf 2,5mm und die hintere (Zentralpin) auf 2,9mm aufgebohrt werden. Vorsichtig von der Leiterseite aus bohren, damit der Restring nicht abgerissen wird. Alternativ die Lötfahnen der Buchse passend machen (vielleicht besser).