Kompatibilität

 

Der LC-80ex ist weitestgehend kompatibel zum LC-80. Es laufen ohne Anpassung alle für LC-80 und LC-80e geschriebenen Programme, wenn die entsprechenden Monitor-ROMs bestückt und der Systemtakt passend eingestellt werden. Auch der USER-Bus hat exakt die gleiche Anschlußbelegung wie am ursprünglichen LC-80.

Aus layouttechnischen Gründen waren jedoch Änderungen am CPU-Bus und den ROM-Sockeln unvermeidbar. Die Belegung des CPU-Busses weicht zum Teil ab, sodaß für den LC-80 gefertigte Hardwareerweiterungen nicht am CPU-Bus des LC-80ex funktionieren.

Als Kompromiß zugunsten flexiblerer Bestückung der ROM-Sockel ergab sich außerdem die Einschränkung, daß 2Kx8 EPROMs (2716) nur auf dem Sockel Nr.1 verwendbar sind. Dieses "Problem" ist jedoch leicht zu umgehen, indem die Software einfach in größere EPROMs (2732 oder 2764) umgebrannt wird, die auf allen Sockeln laufen.